6 Monate
gratis laden
gewinnen

Zum Gewinnspiel

Witten
macht mobil

Ladekarte bestellen

Grenzenlos
mobil

Ladekarte bestellen

Zuhause aufladen,
einfach, bequem & günstig!

Wer mit dem Elektroauto unterwegs ist, muss sein Fahrzeug regelmäßig laden. Am bequemsten geht das natürlich zu Hause – an der eigenen Ladeeinrichtung. Und bestenfalls dann, wenn das Auto nicht benötigt wird – zum Beispiel nachts. Die Stadtwerke Witten haben individuelle Lösungen im Angebot und das Beste: Wenn Sie in Ladeinfrastruktur für Ihr Elektroauto investieren, erhalten Sie vom Land NRW bis zu 2.000 € Förderung pro Ladepunkt – wenn sie ihn nur privat nutzen.

Jetzt informieren

In drei Schritten zur
eigenen Stromtankstelle

Stadtwerkedrive_Icons_Online_berechnen.png

Online auswählen

Wählen Sie online eine passende Ladestation und Sie erhalten von uns ein unverbidliches Angebot.

Stadtwerkedrive_Icons_Vor_Ort_Termin.png

Vor-Ort-Termin

Persönliche Beratung kann nichts ersetzen:­Wir beraten Sie und erstellen Ihr maßgeschneidertes Ladekonzept.

sww-emobil-nur Fahrzeug-logo-weiss_360x290.png

Inbetriebnahme

Wir bringen Ihre neue Ladestation ans Netz. Auf Wunsch kümmern wir uns auch laufend um Wartung und Betrieb.

Finden Sie die passende Wallbox
für Ihr E-Fahrzeug



Mennekes Compact 121001205.png

Amtron
Compact C2 11

  • Ladung nach Mode 3
  • Statusinformation per LED
  • Multifunktionstaster
  • Entriegelungsfunktion im Stromausfall
  • Amelan Gehäuse
  • Personen- und Leitungsschutz inklusive ( DC RCM)
  • Fest angeschlagenes Ladekabel Typ 2 (7,5m)

ab 668,69 EUR*

Angebot anfordern

* Inkl. der ab 01. Juli 2020 gültigen Umsatzsteuer von 16 %.

AMTRON Basic 11.png

Amtron
Basic 11

  • Ladung nach Mode 3
  • Statusinformation per LED
  • Multifunktionstaster
  • Entriegelungsfunktion im Stromausfall
  • Amelan Gehäuse
  • Personen- und Leitungsschutz inklusive (FI Typ B und LS)
  • geeichter digitaler Energiezähler
  • Schlüsselschalter
  • Ladesteckdose Typ 2 oder fest angeschlagenes Ladekabel Typ 2 (7,5m)

ab 1449,64 EUR*

Angebot anfordern

* Inkl. der ab 01. Juli 2020 gültigen Umsatzsteuer von 16 %.

 

Jetzt 900 EUR Förderung sichern!

Für Ihre private Ladestation in der Garage oder Ihrem Stellplatz.

500x400_Stadtwerkdrive_Sparschwein.png

Diese Maßnahmen fördert die KfW

  • Kaufpreis einer neuen Lade­station (z. B. Wallbox) mit 11 kW Ladeleistung und intelligenter Steuerung
  • Kosten für Einbau und An­schluss der Lade­station, inklusive aller Installations­arbeiten
  • Kosten eines Energie­management-Systems zur Steuerung der Lade­station

Mehr zu Förderprogrammen

Ladekarte_v2_360x280.jpg

Ladekarte

Mit der Stadtwerkedrive Ladekarte und demnächst der Stadtwerkedrive App auf dem Smartphone tanken Sie bequem unterwegs Strom – ganz einfach und bargeldlos.

Ladekarte bestellen

Preise Teaser 360x280.jpg

E-Mobil-Tarif

Mit dem Tarif Stadtwerke Mobil erhalten Sie als privater Verbraucher vergünstigten Strom zum Laden Ihres Elektro-Fahrzeuges in der Zeit von 22:00 Uhr bis 6:00 Uhr.

Stadtwerke Mobil

Map-Ladstationen-360x280.jpg

Überall laden

Grenzenlos mobil - in Witten und darüberhinaus tanken Sie mit unserer Ladekarte günstig an vielen Ladestationen des Stadtwerkedrive Ladeverbunds und auf Wunsch auch in ganz Europa bargeldlos und einfach Strom.

Ladestation finden

Ladestationen in Witten
und der Region

Zum Ausbau der Elektromobilität gehören eine funktionierende Energieversorgung und eine wachsende Zahl an Lademöglichkeiten. Stetig erweitern die Stadtwerke Witten die Lade-Infrastruktur. An allen Ladestationen "tanken" Sie 100% Ökostrom.

Laden in Witten

Fragen und Antworten

Zu Hause laden ist besonders schön – in einigen Fällen jedoch mit einigen Hürden verbunden. Denn als Wohnungseigentümer in einem Mehrfamilienhaus, kann man nicht ohne die Zustimmung der anderen Wohnungseigentümer eine Wallbox anbringen.

Welche Möglichkeiten hat man als Wohnungseigentümer?
Mitglieder einer Eigentümergemeinschaft, beispielsweise in einem Mehrfamilienhaus, muss die Anbringung einer Lademöglichkeit von der Eigentümerversammlung beschlossen werden. Betrifft der Einbau einer Wallbox oder vielleicht sogar mehrerer Lademöglichkeiten das Gemeinschaftseigentum, wenn neue Elektroinstallationen oder Arbeiten an Wänden oder dem Boden beispielsweise in der Tiefgarage oder Garage notwendig sind.

  1. Antrag auf Duldungsbeschluss an die WEG
    Als Mitglied der Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) können Sie einen Antrag auf Duldung stellen. Sollte dem Antrag entsprochen werden, trägt der Antragsteller die Kosten der Installationen selbst. Bei geringen zusätzlichen Aufwendungen für Installation und Kabelarbeiten ist das eine gute Variante.
  2. Antrag auf Installation einer oder mehrerer Ladepunkte
    Im Falle notwendiger umfangreicherer Arbeiten, ist es sinnvoll die WEG an den meist auch höheren Kosten zu beteiligen.

Rechtlich ist nicht einfach abzugrenzen, wieviel Zustimmung für die Anbringung einer Wallbox oder Errichtung einer Standsäule notwendig ist. Denn es gilt abzugrenzen, ob es sich hierbei um eine bauliche Veränderung handelt und somit alle Miteigentümer, die von der Maßnahme beeinflusst werden, zustimmen müssen oder ob es eher eine Modernisierung ist, bei der doppelt qualifizierte Mehrheit reicht. Aber: Anfechtungsmöglichkeiten eines solchen Beschlusses durch die betroffenen Parteien bleiben auf Grund der uneindeutigen Rechtslage sind immer gegeben.

Am Besten ist es also, mit exakten Information hinsichtlich der zu erwartenden Kosten, Möglichkeiten der genauen Abrechnung, des wahrscheinlichen baulichen Aufwands und der zur Verfügung stehenden Fördermöglichkeiten.

Wir unterstützen Sie gerne bei der Vorbereitung dieses Themas für Ihre Eigentümerversammlung.

Beratung anfordern

Für eine einzelne Ladestation wird kein separater Hausanschluss benötigt. Sie wird durch einen Installateur direkt an die bereits bestehende Energieverteilung in einem separaten gesicherten Stromkreis angeschlossen. Unternehmen mit einer größeren Elektroflotte sollten sich bei der Planung der Ladeinfrastruktur und einem entsprechendem Lademanagment beraten lassen.

Beratung anfordern

Die Stadtwerke Bochum sind Ihnen gegenüber einziger Vertragspartner und somit Ihnen gegenüber haftbar für Schäden, die durch die Ladeinfrastruktur oder deren Installation entstehen. Die Anlage wird daher in die Betriebshaftpflichtversicherung der Stadtwerke Witten übernommen.

Das kommt darauf an, welche elektrische Leistung zur Verfügung steht, welche Ladetechnik im Fahrzeug verbaut ist und welche Kapazität die Fahrzeugbatterie hat. Beispielsweise kann das Laden einer Batterie mit 90 kWh an einer normalen Haushaltssteckdose bei 2,3 kW Ladeleistung bis zu 40 Stunden dauern. An einer 22-kW-Ladesäule dauert es dagegen nur sechs Stunden. Da man den Akku nicht komplett leer fahren muss, lässt sich auch zwischendurch immer wieder mit kürzerer Ladedauer nachladen.

Ladestation in Witten und der Region

Ihre neue Ladeinfrastruktur steht erfahrungsgemäß schon innerhalb von zwei bis vier Wochen nach Vertragsabschluss. Die Installation dauert in der Regel nur einen Tag.

Sie haben weitere Fragen? 02302 9173-600 oder elektromobilitaet@stadtwerke-witten.de

Stadtwerkedrive
Kundenservice

Sie wünschen Beratung zu unseren Stadtwerkedrive Produkten oder haben Fragen zur Bestellung? Wir beraten Sie gerne persönlich! Rufen Sie uns einfach an oder senden Sie uns eine E-Mail.

Telefonischer Kundenservice
(Montag bis Donnerstag 08:30 - 16:00 Uhr und freitags 08:30 - 15:00 Uhr)

02302 9173-600

elektromobilitaet@stadtwerke-witten.de

Datenschutz*

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.